Home | Kontakt
Der Verlag
Alle Bücher
Abstand
Mansholt | Foto
Glauser | Krimi
Müller | Krimi
That´s Jazz
Designerpark
Heiner Müller
Das Buch
Die Ausstellung
Der Autor
Alfred Hrdlicka
Tomi Ungerer
Das Buch: Heiner Müller - Ich bin ein Neger.



Anläßlich der Verleihung des Georg Büchner Preises 1985 hielt Heiner Müller in Darmstadt eine poetische Rede mit dem Titel DIE WUNDE WOYZECK. Die Ansprache stieß damals bei vielen Zuhörern auf ein gewisses Unverständnis.

Am Tag nach der Übergabe der Auszeichnung las Müller seinen Text im Rahmen einer Diskussion in der Darmstädter Georg Büchner Buchhandlung diesen Text nochmals und schlüsselte die zahlreichen literaturhistorischen und politischen Anspielungen auf und kommentierte sie eingehend. Nicht nur die ausführliche und amüsante Selbst-Interpretation, sondern auch die zahlreichen autobiographischen Auskünfte, die sich der sonst sehr auf die Wahrung seiner Privatsphäre bedachte Autor in der Diskussion mit dem Publikum entlocken ließ, machen das Buch nicht allein für die Kenner von Heiner Müllers Werk zu einer aufschlußreichen und lohnenden Lektüre.




Die im Buch abgedruckten eher kargen Zeichnungen von Eva Maria Viebeg, die aber durchaus als sehr gelungene Heiner Müller-Portäts gelten können, entstanden spontan am Abend vor der Preisverleihung bei einer angenehmen Plauderei mit Heiner Müller, bei der das leibliche Wohl im Vordergrund stand.










Bestellungen & Info

Hier finden Sie Informationen wie Sie als Buchhändler oder Privatkunde bei uns bestellen können, über Datenschutz, unsere Zahlungsbedingungen und AGB´s.




Auch gut

Webseiten die uns wichtig sind.


Texte & mehr

Menschen, Themen, Texte und anderes Gutes mehr.


Aktuell

Nationalökonomie. Text von Kurt Tucholsky von 1931. Lesen Sie was in der Finanzkrise wirklich geschieht.



© 2006 Häusser Media | Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Kontakt